Main Menu
Home
News
Banddatenbank
Rezensionen
Konzertsuche
Festivals
Musikdownloads
Galerie
FAQ
Impressum
Statistics
Bands: 1824
Events: 0
Mitglieder: 761
News: 1340
Ranking-Hits
Immer die aktuellen News auf deinem Newsreader!

The Beauty Of Gemina

http://www.thebeautyofgemina.com
http://www.facebook.com/TheBeautyOfGemina
[Livedates von The Beauty Of Gemina]
[Zu meinen Lieblingsbands hinzufügen]
[Zur Fanpage]

The Beauty of Gemina entstand im Jahr 2006 aus der Wave-Rock-Band Nuuk. Nach dem Ausstieg des damaligen Sängers beschloss Gitarrist Michael Sele neue musikalische Wege zu gehen. Zusammen mit Mac Vinzens (Drums) und Martin Luzio (Bass), die damals zur fixen Live-Formation von Nuuk gehörten, rief er The Beauty of Gemina ins Leben.

The Beauty of Gemina verstehen sich als Band und dennoch stammen alle Songs aus der Feder von Michael Sele, der alles im Alleingang komponiert, textet, arrangiert und produziert.

Das musikalische Spektrum reicht von Dark-Wave-Anleihen, komplexen Industrial-Klängen, technoiden Beats, brachial-rockigen Attacken bis hin zu romantisch-verträumten Momenten.

So entstehen, mit charismatisch dunkler Stimme intonierte, düstere Weisen, hypnotische Beats, vertrackte Rhythmen und ausgeklügelte Bassläufe. All diese Komponenten fügen sich zu einem absolut eigenständigen Ganzen zusammen, dass sich in seiner Individualität von der breiten Masse abhebt. Dabei wirkt die Band selten verspielt, sondern meist zielgerichtet und vorwärts strebend. Bei Live-Shows wird das Trio durch den Gitarristen Dennis Mungo verstärkt, welcher dem "Gemina-Sound" eine noch kraftvollere Komponente verleiht.

Im März 2007 gaben The Beauty of Gemina im renommierten Zürcher Club X-tra Limmathaus ihr Bühnendebüt. Sämtliche Songs des ersten Albums "Diary Of A Lost" (2007) wurden musikalisch wie auch visuell imposant in Szene gesetzt und vom Publikum frenetisch gefeiert.
Bereits im April fand die ausgekoppelte Single "Suicide Landscape" den Weg an die Spitze der Gothic Global Charts und positionierte sich als Nummer 1 vor namhaftesten, internationalen Bands.

Nach diesem erfolgreichen Start folgte ein Auftritt am Gothtronic Festival in Tilburg (NL), bevor die Band, zusammen mit ASP, erfolgreich durch Deutschland tourte. Zeitgleich führte die große Resonanz von englischen Fans, DJs und Medien dazu, dass The Beauty of Gemina von einer britischen Booking Agentur unter Vertrag genommen wurden. So spielte die Band im Oktober 2007 ihre erste UK Show in London im Kultclub The Bull & Gate.
Ein spezieller Tag wurde für The Beauty of Gemina der 05.02.2008: die Band stand im Zürcher Hallenstadion, der größten Schweizer Konzerthalle, auf der Bühne, als Support-Act der legendären Smashing Pumpkins.

Das zweite Album "A Stranger To Tears" erschien 2008, gefolgt vom dritten Longplayer "At The End Of The Sea" (2010).

Konzerte

Festivals